Login Passwort:
SSL-Sicherheit
Passwort vergessen?

zurück zur Startseite

«Wir schützen Ihre Daten, umfassend.»
(Raffael Meier, Verantwortlicher Datenschutz onlineumfragen.com)
PDF Download Broschüre «Sicherheit und Datenschutz»
PDF Download Massnahmen BDSG §9 bei onlineumfragen.com
Datenschutz-Blatt für Teilnehmer Muster Datenschutz-Blatt für Teilnehmer Muster
Datenschutz-Blatt für Teilnehmer Muster Datenschutz-Blatt "Anonymität" Muster
PDF Download Beispiel Non Disclosure Agreement (NDA)
PDF Download Beispiel Verpflichtung auf das Datengeheimnis
PDF Download Mustervereinbarung nach BDSG §11

AGB - Teil "Privacy, Sicherheit, Datenschutz"

Datenschutz & Geheimhaltung

Alle Mitarbeitenden von onlineumfragen.com GmbH verpflichten sich zu absoluter Geheimhaltung gegenüber Dritten in Bezug auf sensible Daten, beispielweise Daten Ihres Kunden-Accounts, Daten Ihrer Fragebogen, Daten und Dokumente, welche Sie uns im Rahmen einer Zusammenarbeit zusenden und natürlich Umfrage-Ergebnisse, natürlich auch und insbesondere, wenn diese durch Mitarbeiter von onlineumfragen.com auf kundenseitigen Wunsch hin in spezieller Weise statistisch oder dokumentarisch aufbereitet werden. Ihr persönlicher Berater von onlineumfragen.com, seine Mitarbeiter und die hinzugezogenen Dritten verpflichten sich, über alle Angelegenheiten, die ihnen im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit für den Auftraggeber bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren. Diese Schweigepflicht bezieht sich sowohl auf den konkreten Auftraggeber als auch auf dessen Geschäftsverbindung (in Ausnahme zur Referenzangabe, siehe folgender Abschnitt). Nur Sie, also der Auftraggeber selbst, nicht aber dessen Erfüllungsgehilfen, kann unsere Berater oder onlineumfragen.com generell schriftlich von dieser Schweigepflicht entbinden, ausgenommen sind Fälle, in denen eine gesetzliche Verpflichtung zur Auskunft besteht. Diese Verpflichtungen gelten auch nach Beendigung der Zusammenarbeit oder eines allfälligen Rahmenvertrags auf unbestimmte Zeit. onlineumfragen.com darf Berichte, Gutachten und sonstige schriftliche Äusserungen über die Ergebnisse seiner Tätigkeit Dritten nur mit Einwilligung des Auftraggebers aushändigen. onlineumfragen.com darf anvertraute personenbezogene Daten im Rahmen der Zweckbestimmungen des Auftrages verarbeiten oder durch Dritte verarbeiten lassen. onlineumfragen.com gewährleistet gemäss den Bestimmungen des strengen schweizerischen Datenschutzgesetzes die Verpflichtung zur Wahrung des Datengeheimnisses. Überlassenes Material (Datenträger, Daten, Kontrollzahlen, Analysen, Programme, firmeninterne Tests, etc.) sowie alle Ergebnisse aus der Durchführung der Arbeiten werden grundsätzlich dem Auftraggeber zurückgegeben oder bei onlineumfragen.com nach Erfüllung des Auftrags gelöscht oder professionell vernichtet.

Das Deutsche BDSG enthält seit 1. September 2009 einen 10-Punkte Katalog mit Regelungsgegenständen, die in einem schriftlichen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung zwingend umgesetzt werden müssen. Wir bieten unseren Unternehmenskunden Standardverträge, welche alle Punkte gänzlich umsetzen und regeln und bieten als in Zusammenhang mit personenbezogenen Daten subunternehmerfreier Inhouse-Dienstleister in der Schweiz mit der Schweizerischen Eidgenossenschaft ein von der EU-Kommission als sicher und vertrauenswürdig anerkanntes erstklassiges Domizil für Ihre Daten. Ihre Daten sind bei uns mit "Software as a Service" (SaaS) nach Schweizer Tradition hervorragend und sicher aufgehoben. Mehr als drei Viertel aller DAX notierten Unternehmen, zahlreiche nationale und internationale Banken und Versicherungen sowie die deutsche, schweizerische und österreichische Regierung vertrauen auf unsere Services.

Cookies

Unsere WebSite arbeitet mit Cookies. Es handelt sich dabei um ein kleines Textfile, welches Zahlen und Buchstaben enthält und auf ihrem lokalen PC durch den Internet Browser gespeichert wird. Dadurch können wir Sie identifizieren. Cookies dienen - in Zusammenhang mit unserer WebSite - ausschliesslich Ihrer Sicherheit und der Sicherheit Ihrer Daten. Wir benutzen Cookies nicht, um sonstige Aktivitäten Ihres Surfverhaltens usw. zu messen, sondern ausschliesslich um Ihre Identität während einer aktiven Session bei onlineumfragen.com zu bestimmen und Sie von unzulässigen Logins sicher zu unterscheiden (einzige Ausnahme siehe unten).

Persönliche Daten

Beim Besuch von onlineumfragen.com werden keine persönlichen Daten gespeichert, ausser Sie geben diese explizit ein. Die von Ihnen so erfassten Daten werden bei uns zum Zweck einer erfolgreichen und technisch erleichterten Zusammenarbeit gespeichert, z.B. Ihre Adresse, Ihr Fragebogen, von Ihnen getätigte Einstellungen usw. Ebenso sammeln wir Daten über Ihre Aktivität innerhalb unseres Administrator-Bereichs, damit wir anhand dieser Daten unser System verbessern und Ihren Bedürfnissen anpassen können. Persönliche Daten werden von uns niemals, also in keinem Fall, an Dritte verkauft oder weitergegeben. Auf jeden Fall werden sinnvollerweise Ihre personenbezogenen Daten (Kontaktdaten, Einstellungen von Umfragen, Ihre Fragebogen, Umfragedaten, Aktivität innerhalb von onlineumfragen.com) bei uns gespeichert. Ohne diese Speicherung ist die Funktion eines elektronischen Systems wie onlineumfragen.com, natürlich nicht möglich oder sinnlos, da Sie sonst alle eingegebenen Daten ohne Speicherung sofort wieder verlieren würden. Alle diese Daten werden in Ihrem Admin-Bereich 256-Bit SSL verschlüsselt und werden von uns mit höchsten Sicherheitsstandards verarbeitet. Zur Datensicherheit und -konsistenz werden Daten mittels Backup-Medien dupliziert, um Datenverlust auszuschliessen. Beim Löschen von Daten werden Backup-Daten nicht explizit nachkorrigiert. Diese werden jedoch von Zeit zu Zeit vernichtet. Der E-Mail-Verkehr zwischen onlineumfragen.com und Ihnen wird auf unseren Servern archiviert und für Ihren persönlichen Support- sowie zu unserer internen WebSite-Analysis verwendet.

Auf unserer Startseite www.onlineumfragen.com und auf einzelnen Landing-Pages, auf die Sie gelangen, wenn Sie in der Suchmaschine Google unsere Anzeigen anklicken, wird über ein Script von Google Analytics, dem Analysedienst der Google Inc., ausgewertet, was unsere Anzeigen leisten.
Wichtig: Ihre Umfrageteilnehmer und auch Ihr Admin-Bereich werden NICHT durch Google Analytics erfasst. Alle Seiten, die für den Einstieg in Umfragen durch Ihre Teilnehmenden vorgesehen sind, z.B. Ihr direkter Link zur Umfrage, in Einladungsmails versendete Startseiten für die Passworteingabe Ihrer Teilnehmer usw. sind nicht mit Google Code ausgestattet. Dieser finden sich ausschliesslich auf unserer Startseite www.onlineumfragen.com und auf Landing Pages für Anzeigen.
Google Analytics verwendet Cookies. Die so erzeugten Informationen werden an einen Google-Server übertragen und gespeichert. Wir nutzen Google Analytics, um Besuche dieser Landing Pages auszuwerten und um Analysen für uns zusammenzustellen. Google wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten in Verbindung bringen. Durch die Nutzung der Startseite oder der Landing Pages von Anzeigen von onlineumfragen.com erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zum zuvor benannten Zweck einverstanden. Weitere Informationen zur Datenschutzpolitik von Google finden Sie unter www.google.com/privacy.html

Ausnahmen Datenschutz

Nach gesetzlicher Verpflichtung ist onlineumfragen.com dazu gezwungen, Daten an staatliche Stellen im Falle von Ermittlung und Strafverfolgung Preis zu geben. Dies jedoch nur auf explizites Verlangen der öffentlichen Behörden hin. Gleiches gilt für die Übergabe einer blossen Kontaktinformation im Falle begründeter und realisierter Haftungsansprüche Dritter, welche auf Inhalten von Umfragen ohne sichtbare Kontaktangaben basieren. Wir beauftragen für bestimmte einzelne Tätigkeitsbereiche andere Unternehmen und Einzelpersonen mit der Erfüllung von Aufgaben für uns. Diese Aufgaben enthalten niemals Befragungs- oder Teilnehmerdaten. Beispiele sind unter anderem Sendung von Briefen oder E-Mails an unsere Kunden (Newsletter), die strukturelle, nichtinhaltliche, anonymisierte Analyse unserer Kunden-Datenbanken, psychologische Analysen unserer Webusability/Benutzerfreundlichkeit unserer WebSite und unserer Services, kundenseitige Werbemassnahmen, Mystery Shopping & Qualitätssicherung unserer eigenen Dienste, Abwicklung von Zahlungen (Kreditkarte, Lastschriftverfahren und Rechnungen über paypal und andere Outsourcing-Partner wie Deutsche Bank oder Postfinance), einzelne Finanzdienstleistungen im Buchhaltungsbereich, der treuhänderische Einkauf von Domains für Sie sowie die Organisation und Vermittlung von Incentives für unsere Kunden. Diese allfälligen Partner von onlineumfragen.com akzeptieren unsere strengen Datenschutzbestimmungen und sind vertraglich an diese gebunden, wenn nicht eigene adäquate Datenschutzrichtlinien bestehen. Für Systemfehler oder trotz grösstmöglichem Schutz und intensivem Testing unserer Systeme entstehende Sicherheitslücken und sich daraus ergebende Konsequenzen lehnen wir jegliche Haftung ab. Es gehört letztlich zu den Aufgaben jedes Auftraggebers, abzuwägen, ob Daten online outgesourced gelagert werden dürfen - die damit verbundenen potenziellen Risiken sind Ihnen bewusst und werden von Ihnen getragen.

Referenzangabe

Mit der Nutzung von onlineumfragen.com erklären Sie sich damit einverstanden, dass onlineumfragen.com bei juristischen Personen ausschliesslich zu Referenzzwecken Ihren Firmennamen oder bei Arbeitnehmern und Befragungsprojekten in Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Tätigkeit den Firmennamen Ihres Arbeitgebers in seiner Liste bisheriger Kunden publizieren darf. Bei grossen Unternehmen mit allgemeinem Bekanntheitsgrad dürfen wir - natürlich ohne Abteilungen oder konkrete Ansprechpartner zu nennen - das entsprechende Firmenlogo auf unserer Referenzenseite abbilden. Sie können mit einer einfachen Mail ein sofortiges Entfernen der Referenz verlangen. Datenschutz ist eine unserer obersten Prämissen: über Inhalte, Form, Dauer usw. Ihrer geschäftlichen Beziehung äussern wir uns natürlich gemäss unserer Datenschutzerklärung niemals.

Technische Sicherheit

Um die Sicherheit Ihrer Informationen bei Übertragung zu schützen, benutzen wir Secure Sockets Layer Software (SSL). Diese Software verschlüsselt die Informationen, die von Ihnen übermittelt werden und macht sie für Dritte mittels modernster 128-Bit- oder 256-Bit-Verschlüsselung unlesbar.

Kredikarten-Sicherheit

Für Kreditkartenzahlungen arbeiten wir mit Paypal zusammen. Dadurch können wir eine absolute Trennung der Kreditkarten-Daten von unserem System garantieren. Paypal ist der weltweit grösste Anbieter für Online-Kreditkartenzahlung und bietet allerhöchste Sicherheitsstandards (weitere Infos unter www.paypal.com, paypal.de, paypal.ch).

Wir unterhalten physische, elektronische und verfahrenstechnische Sicherheitsmassnahmen im Zusammenhang mit der Erhebung, dem Speichern und der Offenlegung von persönlichen Informationen unserer Kunden. Für Sie ist es wichtig, sich gegen unbefugten Zugang zu Ihrem Passwort und Ihrem Computer zu schützen. Wenn Sie Ihren Computer mit anderen teilen, sollten Sie darauf achten, sich nach jeder Sitzung abzumelden. Für Ihr Passwort und den Schutz vor fremdem Einsehen sowie Missbrauch durch Dritte sind Sie selbst verantwortlich.

Fragen und Service

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz bei onlineumfragen.com haben, schreiben Sie uns bitte detailliert an, wir versuchen, Ihnen möglichst schnell zu antworten. Sie können uns jederzeit über den Menüpunkt "Kontakt" ganz links oben auf jeder unserer Webpages erreichen.

Unser Geschäft optimiert sich ständig. Ebenso ändern sich diese Datenschutzerklärung und unsere Nutzungsbedingungen. Wir behalten uns vor, Ihnen in gewissen Zeiträumen Mitteilungen über die bei uns geltenden Richtlinien zu schicken. Sie sollten dennoch in jedem Fall regelmäßig unsere Website besuchen und Änderungen zur Kenntnis nehmen. Soweit nichts anderes geregelt ist, unterliegt die Nutzung sämtlicher Informationen, die wir über Sie und Ihre Kundenkonten haben, dieser Datenschutzerklärung. Wir versichern Ihnen, dass wir wesentliche Änderungen unserer Datenschutzerklärung, die zu einem schwächeren Schutz bereits erhaltener Kundendaten führen, stets nur mit der Zustimmung der betroffenen Kunden vornehmen werden.



1.10.2007, Zug, onlineumfragen.com GmbH

Ergänzungen ausschliesslich im Kapitel "Referenzangabe" ggü. 20.10.2005

Ergänzungen im Sinne einer Verschärfung unserer Datenschutzbedingungen zu Gunsten unserer Kunden ausschliesslich im Kapitel "Ausnahmen" ggü. 5.6.2007

Aktualisierung Passus Kundenseitiger Datenschutz 20.9.2009 (Ausweitung Datenschutz).

Aktualisierung 10.5.2010 im Passus Datenschutz (Ergänzungen zum Thema neues BDSG, Erweiterte Datenschutzdokumentation).

Aktualisierung 6.12.2013 im Passus "Persönliche Daten" zum Thema Google Analytics.

 

AGB - Allgemeiner Teil

Präambel

onlineumfragen.com GmbH stellt den Kunden (im Folgenden mit "Sie" direkt angesprochen) über seine WebSeiten seinen internetbasierten Onlinedienst onlineumfragen.com zur Verfügung. Auf dieser Basis können Sie selbständig oder unter Hilfestellung durch unseren Support Online-Fragebogen und Internet-Befragungen erstellen. Die folgenden Bedingungen regeln die Inanspruchnahme des Dienstes onlineumfragen.com durch den Endkunden ("Kunde" oder "Sie").

Akzeptanz der Bestimmungen durch Nutzung

Mit der Nutzung von onlineumfragen.com, onlineumfragen.de, onlineumfragen.ch, onlum.com, onlum.de, onlum.ch sowie weiteren Zugangsportalen zu onlineumfragen.com und allen von onlineumfragen.com GmbH für Sie als Kunde hergestellten oder zur Verfügung gestellten Produkten stimmen Sie unseren AGB und Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen zu. onlineumfragen.com behält sich das Recht vor, seine Bestimmungen zu verändern. Diese treten in Kraft, sobald sie online sind. Kunden können sich jederzeit unter "AGB/Datenschutz" informieren. Diese Bestimmungen treten auch in Kraft bei Abschluss aller Verträge und Beauftragungen mit onlineumfragen.com GmbH als Auftragnehmer.

Geltungsbereich

Die folgenden Bedingungen gelten für alle Leistungen, sowohl im Free-Level wie auch im Pro-Level, sowohl unentgeltliche Leistungen wie auch entgeltliche und unabhängig von deren Umfang und Dauer. Sie müssen sich als Kunde vor dem Abschluss von Vereinbarungen, Verträgen und Registrationen über die jeweils geltenden, neuesten AGB informieren. Diese finden Sie immer unter www.onlineumfragen.com/agb
Zwingende gesetzliche Vorschriften oder schriftliche Vereinbarungen zwischen Ihnen und onlineumfragen.com haben Vorrang, bedürfen aber der Schriftform. Diese AGB gelten ausschliesslich, AGB der Kunden haben für unsere Leistungen keine Gültigkeit. Gegenbestätigungen des Kunden mit Hinweis auf deren AGB wird hiermit widersprochen. Änderungen und Vereinbarungen müssen schriftlich (z.B. per E-Mail) vorliegen.

Leistungen

Wir sind berechtigt, Umfang und Funktionalität des Dienstes jederzeit nach eigenem Ermessen zu ändern. Meistens sind dies Optimierungen und Erweiterungen des Systems und keinesfalls Änderungen an den durch unsere Kunden erfassten Daten oder Inhalten. Diese Änderungen stellen keinen Kündigungsgrund dar. Der Leistungsumfang von onlineumfragen.com ergibt sich aus den durch Sie gewählten Tarifen, der Menge an eingegangenen Umfrageantworten sowie aus zusätzlichen Tarifen, welche im Rahmen unseres Support-Programms in Form von Zusatzdienstleistungen nach gegenseitiger Vereinbarung anfallen. Aus diesen Tarifen ergibt sich in jedem Fall eine Haftungsbeschränkung auf das Auftragsvolumen. Laufend schalten wir neue Funktionen und Dienstleistungen auf unsere WebSite auf.
Im Rahmen unseres Fragebogenservice erfassen wir Ihre Befragungen für Sie ab Vorlage. Diese Projekte sind - so fern Sie Bestandteil eines unserer speziellen Pakages für Grosskunden sind - auf max. 100 Fragen begrenzt, darüber hinaus behalten wir uns das Recht vor, für besonders aufwändige Projekte ein Angebot für den zusätzlichen Aufwand zu erstellen.

Beauftragen Sie uns im sogenannten Full-Service oder für Anpassungen oder Auswertungen Ihrer Umfragen, ist unsere Entwurfsarbeit kostenpflichtig. Ohne weitere schriftliche Abmachungen wie Offerten oder per E-Mail definierte fixe Aufwände werden unsere Leistungen grundsätzlich nach Aufwand abgerechnet und unsere Leistung erfolgt wie vereinbart. Von schriftlichen Angeboten abweichende oder Leistungen darüber hinaus, werden durch uns proaktiv kommuniziert und bei Bedarf zusätzlich in Rechnung gestellt. Mit Auftragserteilung schriftlicher Angebote erklären Sie sich mit unseren AGB und unserer Datenschutz- und Privacy-Policy einverstanden. Abweichende Bestimmungen bedürfen der Schriftform. Von Ihnen bestellte, aber nicht verwendete Entwürfe oder andere Leistungen sind entsprechend unseren Aufwendungen zu vergüten. Mit dieser Vergütung ist nur die Entwurfsarbeit abgegolten. Eine Verwendung solcher Entwürfe darf erst nach unserer Zustimmung und nach Abgeltung des vollen vereinbarten Honorars erfolgen. Unser System ist ein webbasiertes Umfragetool, welches über einen definierten Funktionsumfang verfügt. Obwohl wir diesen regelmässig und speziell innerhalb eines Auftrags für Sie erweitern, können wir keine beliebigen unbegrenzten Anpassungen wie z.B. eine WebDesign-Agentur oder ein Programmierbüro vornehmen, da wir auf systemarchitektonische Konzepte und Grenzen Rücksicht nehmen müssen. Wenn Sie uns zu einem Fixpreis gemäss Angebot für Anpassungen beauftragen, gelten diese als geleistet und können nicht gerügt werden, wenn die Anpassungen funktional und ästhetisch adäquat zum Auftragswert umgesetzt sind. Anpassungen bis zur 100% Übereinstimmung mit Ihren Vorstellungen sind nur dort möglich, wo dies finanziell, systemarchitektonisch, konzeptionell und technisch machbar ist. Wir versuchen jedoch auf jeden Fall, die für den konkreten Anwendungsfall optimale Lösung zu finden.

Kundenseitiger Datenschutz

Sie sind verpflichtet, Ihre persönlichen Daten stets aktuell zu halten. Dies ist über entsprechende Eingaben im Menü "Konto" möglich. Sie sind für die Inhalte Ihrer Umfragen - ob unveröffentlicht, veröffentlicht oder uns zur Veröffentlichung übergeben - selbst und allein verantwortlich. Sie verpflichten sich, die weltweit geltenden Gesetze sowie die landesspezifischen Gesetze Ihres rechtlichen Domizils bezüglich Schutz von Kindern und Jugendlichen, Rassismus, Terrorismus und Gewalt, Spam, usw. zu beachten. Sie übernehmen die volle Verantwortung für die von Ihnen innerhalb und im Umfeld der Befragungen publizierten Daten und die Umfragen selbst sowie deren Versand, insbesondere Urheberrechte an Bildern und Texten oder die unlegitime Zusendung von E-Mails an fremde Umfrageteilnehmer (Spam). onlineumfragen.com lehnt jede Verantwortung und Haftung für durch Kunden oder für Kunden erfasste Inhalte ab. Werden Inhalte im Rahmen erweiterter Dienstleistungen durch onlineumfragen.com für Sie erfasst, so obliegt der schliessliche Inhalt der Kontrollpflicht durch den Kunden. onlineumfragen.com lehnt jede Verantwortung und Haftung für materielle und immaterielle Schäden aus Erfassungs- und Konfigurationsfehlern ab, behebt diese aber schnellstmöglich im Rahmen der technischen Möglichkeiten. Eine Nutzung Ihres Accounts und Einsicht in Funktionen mit dem Ziel, diese als Mitbewerber zu nutzen, ist untersagt. Wird der Auftraggeber mittels unserer Online-Tools und Dienstleistungen Daten Dritter verarbeiten oder durch uns in seinem oder unserem Namen verarbeiten lassen, obliegt ihm Verantwortung und Haftung gegenüber der Drittpartei, insbesondere das Einverständnis und die Kommunikation allenfalls notwendiger Vereinbarungen von und mit den an den Daten in jeglicher Hinsicht berechtigten Personen sowie die volle Übernahme aller aus der genannten Verarbeitung allfällig entstehenden Haftungs- und Schadenansprüche Dritter und die aus deren Bearbeitung für die onlineumfragen.com GmbH entstehenden Aufwände. Sie übernehmen vollumfänglich Haftung für jenen Schaden und Aufwand, welcher allfällig aus einem Fehlen der Signatur von onlineumfragen.com, der nicht rechtswidrigen Verwendung einer allfällig nicht korrekten oder nicht zutreffenden Signatur, der Verwendung einer Signatur Dritter, dem unerwünschten Empfang von Mails durch die Empfänger oder jedwelcher genereller auch sachgemässer Nutzung der Tools entsteht. Sie stellen onlineumfragen.com von jeglicher Verpflichtung und von allen Schäden frei, die onlineumfragen.com bei pflichtgemässer Erfüllung des Service gemäss diesen Bestimmungen eingeht bzw. erleidet, es sei denn, onlineumfragen.com hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. Im Falle von unvorhergesehenen Aufwänden, die für onlineumfragen.com aus der Ausübung Ihrer Tätigkeit für den Auftraggeber entstehen, kommt der Auftraggeber für Aufwände der onlineumfragen.com GmbH nach deren regulären Ansätzen auf.

Haftung und Datenverlust

Wir setzen modernste Technologie wie Firewalls, RAID-Data-Storages, USV, mehrfach redundante Server, Load Balancing sowie Backup-Systeme ein, um Datenverlusten vorzubeugen. Zudem betreiben wir unsere IT-Infrastruktur an mehreren dezentral unabhängigen Standorten in der Schweiz, unter anderem in einem der modernsten und sichersten Rechenzentren der Schweiz in Zürich. Auch bei bisher noch nie erlittenem Datenverlust müssen wir jede Haftung für aus Datenverlust kundenseitig entstandene Schäden ablehnen, jede Haftung ist ausser im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ausgeschlossen. Kulanterweise können wir Sie im Rahmen des Auftragswerts entschädigen. Auch bei einer Uptime von über 99.9% können in sehr seltenen Fällen kurze Serverunterbrüche, auch durch höhere Gewalt oder Probleme mit Backbones, entstehen. Wir sind stets in eigenem Interesse bemüht, unsere Serverbandbreiten und -leistungen weit über den Ansprüchen zu halten, um auch Spitzen abfangen zu können. Theoretisch ist es dennoch möglich, dass eine spitzenartige Überlastung der Zugriffsbandbreite bei unwahrscheinlich hohen Zugriffszahlen zu Nichtverfügbarkeit des Dienstes führen kann. Auch dafür lehnen wir jede Haftung ab. Das Risiko liegt bei Ihnen. Natürlich sind wir in der Lage, Daten vorhergehender Backups innerhalb kürzester Zeit wiederherzustellen. Es ist auch bei grösster Sorgfalt nie möglich, absolut fehlerfreie Software zu produzieren. Für Laufzeit- und Softwarefehler, welche z.B. auch in seltenen Fällen durch neue Updates oder neue Funktionen auf unserer WebSite entstehen können, lehnen wir jede Haftung ausserhalb der geltenden gesetzlichen Bestimmungen ab, sind jedoch dankbar für sofortige Benachrichtigung und setzen uns ein, solche innert kürzest möglicher Zeit zu beheben. Durch die stets zunehmende Komplexität und den Einsatz verschiedenster Browser ist es ebenfalls nicht möglich, die Kompatibilität von Umfragen mit allen kunden- und teilnehmerseitigen Geräten zu garantieren. Durch unser aktives Feedbacksystem auf jeder Seite innerhalb Ihres Administrator-Bereichs "Seite hier bewerten" sammeln wir systematisch und permanent Ihre Rückmeldungen zur Qualität unserer WebSite. Für Aufwände auf Kundenseite, ausser es besteht ein von uns schriftlich formulierter und signierter Auftrag über solche Aufwände im Form von Bestellungen oder ähnl., kommen wir in keinem Falle auf.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. aber nicht enumerativ bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann (z.B. wenn Sie uns eine E-Mail schicken möchten, Sie diese aber an eine falsche Adresse schicken). Ein absolut lückenloser Schutz von Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist deshalb nie abschliessend möglich.

Softwareentwicklungsaufträge / Systemerweiterungen & Customizing


Der Auftraggeber von Full-Service-, Programmier- und Grafikaufträgen ist vor und während der Erstellungzeit durch uns zu einer angemessenen Mitwirkung verpflichtet, insbesondere durch Überlassung aller Daten und Informationen, die für die Entwicklung und Umsetzung notwendig sind. Nach Umsetzung der Anpassungen resp. der Entwicklung und der Freigabe der Funktionalität durch OU für den Auftraggeber ist dieser zur sorgfältigen Prüfung und Rückmeldung von Fehlern innerhalb von 30 Tagen oder zur Erklärung der Abnahme in Form einer kurzen Textnote verpflichtet. Ohne Bescheid gilt die Entwicklung als abgenommen mit Ausnahme von Mängeln, die für den Kunden im Rahmen einer sorgfältigen Untersuchung nicht erkennbar sind. Der Auftraggeber ist zu einer Erklärung der Abnahme innerhalb dieser Frist verpflichtet, sofern die Entwicklung im Wesentlichen funktionsfähig und mängelfrei ist. Der Auftragnehmer haftet für Vorsatz und Grobfahrlässigkeit ohne Einschränkung der gesetzlichen Bestimmungen. Eine eingeschränkte Haftung gilt bei leichter Fahrlässigkeit im Übrigen nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemässe Durchführung des Auftrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner im Sinne einer Kardinalspflicht vertrauen darf.

Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle rechtlichen Angelegenheiten betreffend onlineumfragen.com GmbH ist Alpnach in Obwalden (Schweiz).

Spam (E-Mail-Versand)

Es liegt in Ihrer Verantwortung, diese Policy sowie die landesspezifischen Gesetze zum Thema "E-Mail-Versand" und "Spam" periodisch zu verfolgen, Änderungen zur Kenntnis zu nehmen und darüber auf dem Laufenden zu bleiben. Sollten Sie Teilnehmer für Ihre Umfragen per E-Mail einladen oder erinnern, müssen diese Empfänger dem Erhalt von E-Mails von Ihnen als Absender zuvor zugestimmt haben. onlineumfragen.com schützt Empfänger von ungerechtfertigten E-Mails restriktiv und behält sich das Recht vor, Sie als Kunde zu verwarnen oder Ihren Kunden-Account zu sperren. Sie sind verantwortlich, dass Empfänger, die sich bei Ihnen melden, mit sofortiger Wirkung aus Ihren Adresslisten entfernt und nicht mehr eingeladen oder erinnert werden. Unsere Links zum Abmelden von Umfragen sperren Teilnehmer, so dass diese keine weiteren E-Mails aus Ihrem Account erhalten. Stellt onlineumfragen.com fest, dass Spam-Beschwerden über von Ihnen versendete E-Mail-Einladungen eingehen, hat onlineumfragen.com das Recht, Dienste und Account zu sperren und alle sich daraus ergebenden Rechtsansprüche an Sie weiterzugeben - Sie stellen onlineumfragen.com von sämtlichen solchen Ansprüchen frei. Sie dürfen mit onlineumfragen.com nur E-Mails an Personen senden, die Ihnen zuvor die Berechtigung dazu erteilt haben. Sollten Sie nicht nachweisen können, dass Sie berechtigt wurden, erfassen Sie sie nicht im System. Mailinglisten von Dritten und eingekaufte, gemietete oder unzulässig erstellte (z.B. harvesting) Mailinglisten dürfen nicht verwendet werden. Auch das Senden von unerwünschten E-Mails an Foren, Mailinglisten, Newsletteradressaten usw. ist verboten. Haben sich Teilnehmer abgemeldet, den Kontakt oder ein Abonnement gekündigt oder sich anderweitig gegen den Erhalt von E-Mails ausgesprochen, dürfen Sie keine E-Mails versenden. Irreführende Betreffzeilen oder Inhalte sind verboten. Landesspezifische Gesetze sind zum Beispiel das UWG und StGB (Schweiz / hier) oder Telemediengesetz (D) oder UWG (D) oder TKG (AT).

Zahlungsbedingungen

Alle anfallenden Gebühren werden in Ihrem persönlichen Kontobereich ausgewiesen. Sie können den dortigen Saldo jederzeit begleichen. Positive Saldi werden von onlineumfragen.com nicht ausbezahlt sondern als Guthaben für zukünftige Inanspruchnahmen gespeichert. Negative Saldi werden von uns quartalsweise per E-Mail in Rechnung gestellt und sind innerhalb von 10 Tagen zu begleichen. Zahlungsaufforderungen per Kontobereich oder E-Mail gelten als zugestellt. onlineumfragen.com stellt dafür online Zahlungsmöglichkeiten durch paypal (Kreditkartenzahlung) oder wahlweise auch Zahlung per Rechnung zur Verfügung. Rechnungen werden per E-Mail versendet. Rechnungen per Post können auf Anfrage versendet werden, wobei wir eine Gebühr von 5 Euro pro Papier-Rechnung verbuchen. Bei Zahlungsverzug oder grob abweichender Auffassungen bezüglich Umfang und Qualität erbrachter Leistungen behalten wir uns das Recht vor, Ihren Kontobereich bis zum Zahlungseingang zu sistieren und von weiterer Leistungserbringung absehen zu dürfen. Zahlungserinnerungen nach mehr als 30 Tagen sind kostenpflichtig. Der Verzug beginnt nicht mit Zustellung einer Mahnung sondern grundsätzlich nach Ablauf der Zahlungsfrist. Unseren Deutschen und EU-Kunden bieten wir ein deutsches Konto bei der Deutschen Bank an (Überweisungen nur in Euro), für Kunden aus der Schweiz ein Schweizer Konto bei Postfinance (Überweisungen nur in CHF). Für Schweizer Kunden, die in CHF bezahlen möchten, gelten Schweizer Preise. Eine Umrechnung von Euro nach CHF nach Tageskursen ist nicht möglich. Preise in CHF berücksichtigen Währungsrisiken und Märkte und entsprechen nicht einer blossen Umrechnung von Euro nach CHF. Es ist unseren Schweizer Kunden aber freigestellt, die geschuldeten Eurobeträge auf unser Deutsches Konto zu überweisen. Bankgebühren in Zusammenhang mit Überweisungen gehen zulasten des Kunden, d.h. der geforderte Betrag muss auf unserem Konto in der vollen Höhe eintreffen. In einem persönlichen Angebot oder über ein Angebot auf unserer WebSite (z.B. Studierendenrabatt, Rabatte für Ausbildungsinstitutionen, Skonto, etc.) ausgeschriebene Konditionen können ausschliesslich dem Kontoinhaber resp. bei Firmen der bei onlineumfragen.com registrierten Kontaktperson gewährt werden. Bestellungen, die von uns nicht durchgeführt werden können, weil Informationen vom Auftraggeber nicht erfolgen, können von unserer Seite nach maximal einem Jahr verrechnet werden und sind fällig, auch wenn keine Leistung erfolgt ist, wenn der Grund des Verzugs beim Kunden liegt.
Eine Übertragung eines Accounts auf eine andere Person ist grundsätzlich nicht möglich, es kann jedoch jederzeit ein neuer Account für weitere Personen eröffnet werden. Auch kann die accountführende Person jederzeit andere Personen durch einen Multi-User-Zugriff bemächtigen, im Rahmen der vergebenen Rechte am Account mitzuwirken, nicht jedoch, den Account als Inhaber oder wirtschaftlich Berechtigte zu übernehmen. Der Accountinhaber ist verpflichtet, die in seinem Account hinterlegte E-Mail-Adresse aktuell zu halten. Schaden aus dem Accountinhaber durch eine veraltete oder ungültige E-Mail-Adresse nicht zugestellten E-Mail-Nachrichten lehnen wir ab.
Sie können Ihren Account jederzeit kündigen und auflösen. Schreiben Sie uns dazu einfach aus Sicherheitsgründen eine E-Mail. Ihr Account an sich generiert keinerlei periodische Kosten wie Abogebühren oder ähnliches, wenn Sie keine Umfragen aktiv im Feld haben und keine weiteren zusätzlichen kostenpflichtigen Dienstleistungen von uns beziehen (z.B. Full-Service, Domains, etc.).

Haftungsausschluss

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit grösster Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine abschliessende Gewähr übernehmen. Für die von uns publizierten Inhalte auf diesen Seiten sind wir gemäss den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben davon unberührt. Eine darauf bezogene Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden entsprechender Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Die durch onlineumfragen.com erstellten Inhalte und Werke unterliegen dem Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung ausserhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstösse überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Nutzung von Impressumsdaten

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Titelschutz und Copyright

Onlineumfragen.com GmbH besitzt Titelschutz in Deutschland und der Schweiz für die Titel onlineumfragen.com, onlineumfragen.de, onlineumfragen.ch und onlineumfragen zur exklusiven Nutzung in sämtlichen Medien, Internet, Publikationen, Messen, Werbung, usw. Zusätzlich ist die Marke onlineumfragen durch den aktiven Gebrauch geschützt. Alle unsere WebSites, Design und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und bedürfen für Reproduktion, auch teilweise, schriftlicher Genehmigung. Das Urheberrecht schützt die ideellen und materiellen Interessen des Urhebers an seiner künstlerisch-kreativen Schöpfung. In der digitalisierten und vernetzten Informationsgesellschaft definiert es die Rahmenbedingungen für Produktion, Monopolisierung, Verbreitung und Nutzung besonderer kultureller Informationen. In diesem Sinne kann das Urheberrecht als Schutzsystem für qualifizierte menschliche Kommunikation verstanden werden. Nach Art. 5 Abs. 1 RBÜ geniessen die Urheber für die Werke, für die sie durch diese Übereinkunft geschützt sind, in allen Verbandsländern mit Ausnahme des Ursprungslands des Werkes die Rechte, die die einschlägigen Gesetze den inländischen Urhebern gegenwärtig gewähren oder in Zukunft gewähren werden, sowie die in dieser Übereinkunft besonders gewährten Rechte. Der Genuss und die Ausübung dieser Rechte sind nicht an die Erfüllung irgendwelcher Förmlichkeiten gebunden (Art. 5 Abs. 2 RBÜ).

20.10.2005, Zug, onlineumfragen.com GmbH.

Aktualisierung des Gerichtsstands von "Zug" nach "Alpnach" ausschliesslich im Kapitel "Gerichtsstand" ggü. 20.10.2005 am 4.6.2009 (Sitzverlegung der Gesellschaft).

Aktualisierung Passus Spam am 4.7.2009 und 26.7.2010
Präzisierung Preisgefüge am 20.8.2012

Aktualisierung 23.09.2012 ab Passus "Haftungsausschluss", unter freundlicher Genehmigung durch Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Aktualisierung 1.11.2012 im Passus "Leistungen" und am 5.11.2012 im Passus "Softwareentwicklungsaufträge".

Aktualisierung 16.3.2014 im Passus "Zahlungsbedingungen": Rechnung standardmässig per E-Mail, Gebühr für Papier-Rechnung.

Infos zur elektronischen Rechnungsstellung

Rechnung per E-Mail sind ab 1.7.2011 auch ohne elektronische Signatur uneingeschränkt zulässig.
Die Pflicht zur elektronischen Signatur von Rechnungen zum 1.7.2011 entfällt in Deutschland und in der ganzen EU.
Die Änderungen an der EU-Mehrwertsteuerdirektive wurden vom deutschen Gesetzgeber zum 1.7.2011 umgesetzt. Die Pflicht zur Signatur von elektronischen Rechnungen ist damit entfallen. Die Rechnungsprüfung kann bei elektronischen Rechnungen genau so erfolgen, wie schon immer bei Rechnungen auf Papier. Elektronische Rechnungen und Rechnungen auf Papier sind jetzt gleichgestellt.
Auszug aus Artikel 233 der EU Richtlinie 2006/112/EC:
"Die Echtheit der Herkunft einer Rechnung, die Unversehrtheit ihres Inhalts und ihre Lesbarkeit müssen unabhängig davon, ob sie auf Papier oder elektronisch vorliegt, vom Zeitpunkt der Ausstellung bis zum Ende der Dauer der Aufbewahrung der Rechnung gewährleistet werden.
Jeder Steuerpflichtige legt fest, in welcher Weise die Echtheit der Herkunft, die Unversehrtheit des Inhalts und die Lesbarkeit der Rechnung gewährleistet werden können. Dies kann durch jegliche innerbetriebliche Steuerungsverfahren erreicht werden, die einen verlässlichen Prüfpfad zwischen einer Rechnung und einer Lieferung oder Dienstleistung schaffen können."
Die Echtheit und Unversehrtheit kann durch jegliche innerbetriebliche Steuerungsverfahren erreicht werden, z.B. durch die Angabe der Kunden-, Vertrags- oder Auftragsnummer auf der Rechnung. Es muss lediglich nachweisbar sein, dass die Rechnung für eine tatsächlich erhaltene Lieferung oder Dienstleistung ausgestellt wurde. Wie dieser Nachweis zu erbringen ist, schreibt der Gesetzgeber in Zukunft nicht mehr vor. Die Pflicht zur elektronischen Signatur von Rechnungen entfällt, eine Signatur kann aber optional weiterhin eingesetzt werden.
Dem Versand von Rechnungen per Mail steht damit nichts mehr im Wege.

 

 

 

 

 



 
 
onlineumfragen.com verlässt sich 100% auf DELL High End Server

© 2014 onlineumfragen.com GmbH | Alle Rechte vorbehalten | Privacy Policy/AGB | Kontakt/Impressum

 
Erstellen Befragen Auswerten